20.11.2018 Doppelhaushalt 2019/20, SPD stärkt sozialen Zusammenhalt

 

Doppelhaushalt 2019/20: SPD stärkt sozialen Zusammenhalt vor Ort

Gemeinsam für mehr Bildung, Jugendhilfe Sport und Soziales: Die SPD-Ratsfraktion hat mit ihren Bündnispartnern Bündnis 90/Die Grünen und FDP in Sachen Doppelhaushalt klare Akzente im bildungspolitischen und sozialen Bereich gesetzt. Für unseren Stadtbezirk bedeutet dies beispielsweise, dass die IGS Badenstedt mit 750.000 Euro in den nächsten beiden Jahren gefördert wird. Zudem soll überprüft werden, ob die Schule in den Status einer Primarschule übergehen und somit Grundschüler aufnehmen kann. Auch bei der Umsetzung der Inklusion soll die IGS Badenstedt mehr Unterstützung erfahren.

Weitere Schwerpunkte sind: die Förderung der freien Träger und Familienzentren als zentralen Stützpunkt im Bereich der Jugendhilfe sowie die Bekämpfung der Kinderarmut. Aber auch der Sportbereich kommt nicht zu kurz. So wird das derzeitige Kunstrasenplatzprogramm ausgeweitet, um mehr Trainingsmöglichkeiten für Fußball-, Rugby- und Hockeyspieler zu schaffen. Die SPD-Ratsfrau und Sportausschussvorsitzende, Kerstin Klebe-Politze, zeigt sich zufrieden über das Ergebnis: „Ich freue mich, dass wir in den nächsten Jahren noch gebündelter im Bereich Jugend, Schule und Sport unterwegs sind. Und somit die Bildungs- und Beteiligungschancen von Kindern- und Jugendlichen nachhaltig stärken, denn sie sind unsere Zukunft,“ so Klebe-Politze.

Maria-Theresa Eggers
(stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hannover-West)