2018, Weihnachts- und Neujahrsgruß

Foto: R.Göbel
 

Weihnachts- und Neujahrsgruß 2018

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2018 geht so langsam zu Ende und bevor jetzt die geruhsamen Weihnachtstage auf uns zu kommen und wir die Hektik des Alltags für einige Zeit ablegen, möchte ich an einige Themen, die unseren Stadtbezirk bewegt haben, erinnern.

Seit April des Jahres besteht in Badenstedt die Möglichkeit, dass Interessierte kostenlos das Lastenrad „Hannah“ ausleihen können. Das Besondere am Lastenrad ist, dass es eine große Ladefläche für den wöchentlichen Großeinkauf, für Getränkekisten sowie Umzugskartons bietet und auch Kinder darin Platz finden. Die Buchung erfolgt im Internet, die Abholung und Abgabe ist dann im Rewe-Markt, Lenther Straße 1. „Hannah“ ist eine Initiative des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (ADFC ) und Velogold. Es ist ein Projekt für die kostenlose Leihe von Lastenrädern. Die Anschaffung des Fahrrades und die laufenden Kosten für die Wartung, sowie die Aufnahme des Standorts auf der Internetseite für zwei Jahre, werden durch Mittel des Stadtbezirksrates Ahlem-Badenstedt-Davenstedt finanziert. Das Hannah- Rad hat in kurzer Zeit einen so großen Erfolg zu verzeichnen, dass der Bezirksrat demnächst auch Ahlem ein Hannah-Rad bereitstellen möchte.

Seit Mitte des Jahres ist die Geh- und Radwegbrücke, die über die DB-Strecke im Verlauf der Straße Holzrehre führt, eröffnet. Die Brücke, die auch unter dem Namen „Charlys Brücke“ (-benannt nach dem ehemaligen Rats- und Bezirksratsherren Friedhelm Grote aus dem Stadtbezirk Linden-Limmer) bekannt ist, ist eine Verbindung zwischen den Stadtteilen Limmer und Davenstedt. Die bestehende Holzbrücke aus dem Jahre 1987, war durch Witterungseinflüsse so stark geschädigt, dass sie aus Sicherheitsgründen abgebaut werden musste. Die Brücke verbindet Menschen und sie verbindet Stadtteile und Stadtbezirke. Sie ist in einer wichtigen Wegbeziehung zum Kieselgrund in Richtung Davenstedt und zur Carlo Schmid-Allee in Richtung Badenstedt. So kann der Westen von Hannover erreicht werden, aber auch in der Gegenrichtung Linden-Limmer und die Innenstadt von Hannover.

Letztes Jahr hatte ich bereits über den Besuch der Franzosen in Ahlem berichtet, die zum 50. jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit Couronne unseren Stadtbezirk besuchten. Diesmal waren der Partnerschaftsverein und Bezirksbürgermeister nebst Abordnung aus dem Bezirksrat zu einem Gegenbesuch in Petit Couronne eingeladen. Bei einem wie gewohnt außerordentlichen freundlichen und freundschaftlichen Empfang kam man trotz sprachlicher Probleme schnell in Kontakt mit aufgeschlossenen, gastfreundlichen und interessierten französischen Bürgerinnen und Bürgern. Die Personen, die das erste Mal in Petit Couronne weilten, waren von der Aufnahme und dem Empfang überwältigt. Deutsche und Franzosen sind wirkliche Freunden geworden und wenn Sie einmal die Menschen in unserem Nachbarland kennenlernen wollen, dann können Sie sich gerne an Partnerschaftsverein Ahlem Petit Couronne wenden. Auch für Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Davenstedt und Badenstedt besteht die Möglichkeit Frankreich kennenzulernen und im Partnerschaftsverein mitzumachen. Ansprechpartner ist Herr Gerhard Hilbig und er freut sich über Ihren Anruf!

In Badenstedt gibt es jetzt den zweiten Hochbahnsteig mit der Haltestelle Am Soltekampe! Der Hochbahnsteig Am Soltekampe, ist nur der Anfang einer Reihe von weiteren Hochbahnsteigen, die nach und nach dafür sorgen werden, dass zukünftig die Stadtbahn in Badenstedt barrierefrei erreichbar sein wird. Gemäß dem Beschluss der Region vom Dezember 2017 erfolgt dann bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 der weitere Ausbau der Haltestellen Eichenfeldstraße/Wiechernstraße und den Safariweg. 2022 wird es dann zur Fertigstellung der Haltestelle Hermann-Ehlers-Allee und des angeschlossenen P+R-Platzes Auf dem Rade kommen. Mit der Fertigstellung dieses Projektes sind dann alle Haltestellen in Badenstedt barrierefrei nutzbar.

Aber auch 2018 gab es wieder viele Aktivitäten und Festivitäten! Ob es das Davenstedter Marktfest, dass 130 jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Badenstedt, das Apfelfest im Willy-Spahn-Park in Ahlem, die Sportlerehrung 2018 oder der Stadtbezirkslauf 2018 ist, in unserem Stadtbezirk ist immer etwas los. Und das geht nicht ohne Ehrenamtliche! Stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen, die auch an den Wochenenden ihre Freizeit mit Freude und Engagement opfern, fand der Ehrenamtspreis in Verbindung mit dem Integrationspreis für das Jahr 2018 im Neuen Land statt. Die Ehrenamtspreise gingen an die Heisterbergschule Ahlem für die Erinnerungsarbeit am Mahnmal in Ahlem und die Musikpädagogin Christine Etzold für die Arbeit mit dem Kinderchor Badenstedt (Kikoba). Den Integrationspreis erhielten stellvertretend Lutz Glasmacher, Marlene Wolter und Jürgen Liedtke für die vergangene und noch weiterhin fortbestehende Mitarbeit in der Flüchtlingsbetreuung.

Und deshalb möchte ich mich bei den vielen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die im vergangenen Jahr wieder ihre Freizeit geopfert und als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Vereinen, Verbänden, den freiwilligen Feuerwehren, in der Flüchtlingsbetreuung und anderen freiwilligen Projekten Ihren Beitrag geleistet haben. Ihnen Allen und Ihren Familien, den Freunden und Bekannten und unseren Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2019 Gesundheit, Glück und persönliches Wohlergehen.

Ihr Rainer Göbel
Bezirksbürgermeister Ahlem Badenstedt Davenstedt