Zum Inhalt springen

7. Mai 2022: Förderung des Ehrenamtes, Ehrenamts-Praktikum

Enquetekommission hat ihre Arbeit zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement abgeschlossen ...

Wir unterstützen das Ehrenamt

Von Stefan Politze, MdL (SPD)

In Niedersachsen arbeiten sehr viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ehrenamt. Sie leisten immer – und manchmal bis an die eigene Belastungsgrenze – wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl, sie bringen sich und ihre Zeit ein, um das Zusammenleben zu organisieren und zu bereichern.

Leider sorgen verschiedene Umstände, wie z.B. mangelnder Nachwuchs in den Vereinen, aber auch neue Vorschriften durch Gesetzesänderungen, dafür, dass das Engagement zuweilen erschwert wird. Deshalb haben wir als SPD zusammen mit unserem Koalitionspartner im Niedersächsischen Landtag eine Enquetekommission „Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement verbessern“ eingesetzt, die Mitte März nach insgesamt 38 Sitzungen ihre Arbeit abgeschlossen hat.

Die Ergebnisse können und werden die ehrenamtliche Arbeit in vielerlei Hinsicht unterstützen und erleichtern. So ist etwa vorgesehen, dass die Öffentlichkeitsarbeit der Vereine insofern genauso behandelt werden soll wie die der Journalistinnen und Journalisten, dass das Medienprivileg mithin auf Vereine ausgedehnt werden soll, wodurch sie größere Freiheiten hinsichtlich der Veröffentlichung von Fotos erhalten.

Ein anderes Beispiel ist, dass das Engagement junger Menschen mehr gewürdigt werden soll, indem Inhaberinnen und Inhaber der Jugendleiter-Karte ‚JuLeiCa‘ zukünftig mit Abschluss ihrer Ausbildung automatisch die Ehrenamtskarte beantragen können. Es wird zudem angestrebt, in den schulischen Lehrplänen eine Art Ehrenamts-Praktikum zu verankern, um die Kultur des gesellschaftlichen Engagements zu vermitteln. Solche Maßnahmen sollen den Nachwuchs im ehrenamtlichen Engagement fördern und das Ehrenamt insgesamt für junge Menschen attraktiver machen.

Vorherige Meldung: Besuch bei der FFw Badenstedt

Alle Meldungen